Beschleunigung der Webseiten ist extrem wichtig. Schnellere Websites sorgen für zufriedene Nutzer. PageSpeed wird zum Ranking-Signal.

Matt Cutts, Google Search Quality Team
Transparentes Preismodell
Ein Jahr Nutzung gegen eine faire Pauschale. Ohne versteckte Kosten.
Payment
Via PayPal bezahlen: Bequem und sicher mit PayPal-Guthaben.
Alternativ mit Lastschrift oder Kreditkarte.
Pauschale Lizenzgebühr als Einmalzahlung.
Keine automatische Verlängerung. 14 Tage Geld-Zurück-Garantie.
Clevere Funktionsweise
Enorme Verkleinerung der Dateigröße bei konstanter Bildqualität. Das ist die Zielsetzung von Optimus.

Optimus setzt auf die verlustfreie Komprimierung (lossless) der in WordPress hochgeladenen Medien – mit dem Fokus auf Datenschutz. Im Klartext heißt es: Behandelte Bilder verändern sich optisch in keiner Weise.

Das Plugin verschlankt das Originalbild und alle Vorschaubilder eines Upload-Motivs. Wichtiger Unterschied zu Desktop- und Online-Optimierungstools: Photoshop, ImageOptim, JPEGmini und TinyPNG behandeln lediglich das Initialbild, da Thumbnails erst durch WordPress erzeugt werden. Optimus komprimiert alle Vorschaubilder (= Thumbnails).

Mehr erfahren: Das macht Optimus so einzigartig

Anstatt Veränderungen an der Qualität der Fotos vorzunehmen, geht das Plugin einen anderen Weg und entfernt überflüssige Meta-Informationen aus JPEG- bzw. PNG-Dateien. Dazu gehören EXIF- und IPTC-Daten, die Bildbearbeitungsanwendungen in Bildern speichern. Für die Anzeige der Grafiken im Browser sind diese Metawerte allerdings nicht notwendig.

Die Eliminierung nutzloser Last verspricht großzügige Dateiverkleinerung: Je nach Struktur und Größe des Ausgangsbildes sind Einsparungen von bis zu 70 % möglich - bei gleichbleibender Qualität. Selbst mit Photoshop „Save for Web“ exportierte Bilder verkleinert Optimus um einige Prozente. Weiterer Plus: Optimus generiert Progressive JPEGs und WebP-Bilder.


Via Plugin-Option „Keine Löschung der Bild-Metadaten“ behält Optimus alle Metadaten im Bild oder lässt das Originalbild gänzlich unbehandelt, siehe „Keine Optimierung der Originalbilder“.

Da das Reduktionsverfahren technisch nicht direkt in WordPress erfolgen kann, transferiert das Plugin jedes in die Mediathek hochgeladene Bild zum Optimus Server – dezent im Hintergrund, mit Rücksicht auf Datenschutz.

Überzeugende Vorteile
Konkurrenzprodukte sind träge und unzuverlässig. Optimus punktet durch seine Effizienz und Geschwindigkeit.
  • Reduzierung der Dateigröße bei unveränderter Bildqualität
  • Automatische Optimierung der Original- und Vorschaubilder
  • Optional: Keine Entfernung von EXIF- und IPTC-Daten
  • Zügige Bilddarstellung dank progressiver Komprimierung
  • Kompatibilität zu WordPress Multisite und WooCommerce
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich „Bildoptimierung“
  • Transparenter Datenschutz
  • Minimierung des Traffics durch verkleinerte Bilddateien
  • Keinerlei Quelltext- und Template-Anpassungen vonnöten
  • Höherer PageSpeed-Score durch reduzierte Bildgrößen
  • Für SEO & Leser: Verbesserte Ladezeit der Webseiten
  • Support zu WordPress Mobile Apps und Windows Live Writer
  • Software programmiert und gehosted in Deutschland
  • Weiterentwicklung & Updates
Optimus HQ
  • Keine versteckten Kosten, keine automatische Verlängerung
  • Bei Nichtgefallen: Geld zurück innerhalb von 14 Tagen
  • Keine Registrierung/Anmeldung
  • Konvertierung nach WebP
Optimus HQ PRO
  • Zusätzlich zu Optimus HQ: Einsatz in Kundenprojekten
Transparenter Datenschutz
Das Optimus Plugin überträgt in WordPress hochgeladene Bilder zwecks Optimierung an den Optimus Server.
  • Optimus Server bewahrt keine Bilder auf: Jeder Komprimierung folgt sofortiger Löschvorgang.
  • Standort des Optimus Servers ist Deutschland. domainFACTORY verantwortet die Hardware.
  • Optimus Transparenzbericht
  • Für die Länderbeschränkung wird die Server-IP herangezogen. Entfällt bei Optimus HQ.
  • Diese Website speichert weder Cookies noch IP-Adressen. Kein Einsatz von Tracking-Software.
  • SSL-verschlüsselte Verbindung
Klare Regeln
Relevante Punkte aus Optimus HQ AGB in verständlicher Sprache kurz&bündig zusammengefasst.
  • Die erworbene Optimus HQ Lizenz ist nur für Eigenprojekte bestimmt. Optimus HQ PRO erlaubt die Dienstnutzung in Kundenprojekten.
  • Vervielfältigung und Weiterverkauf des Lizenzschlüssels nicht gestattet.
  • Auf Optimus API darf ausschließlich das Optimus Plugin in unveränderter Form zugreifen. Anderweitige API-Nutzung ist untersagt.
  • Kein Missbrauch des Dienstes, keine Manipulation des Plugins.
Simple Installation
Optimus kommt ohne Justierungen aus: Installieren, nutzen! Die Inbetriebnahme ist easy und unbürokratisch.

Merke: Optimus komprimiert Bilder, die erst nach der Plugin-Installation in die WordPress-Mediathek hochgeladen werden. Details in FAQ.


Durch die Farbgebung der Kreise in der Mediathek-Liste (Achtung, nicht in der Raster-Ansicht der WordPress-Mediathek) signalisiert das Plugin seine korrekte Funktionsweise. Pro Datei gibt es einen Kreis. Fehlt der Kreis, wurde keine Minderung der Dateigröße vorgenommen.

Ist ein Kreis vollständig Grün ausgefüllt, so konnten ausnahmslos alle Thumbnails und das Originalbild optimiert werden - der Idealfall.

Anderes Szenario. Der Kreis ist nur zum Teil mit Farbe bedeckt. Heißt: Nicht alle Varianten des aktuellen Bildes wurden von Optimus optimiert. Das kann an der Dateigröße und dem Format liegen. Siehe Optimus vs. Optimus HQ.

Der Prozentwert im Kreis bildet den erreichten Optimierungsgewinn ab.

  • 38%

    ¼ der Bildvarianten optimiert
  • 38%

    ½ der Bildvarianten optimiert
  • 38%

    ¾ der Bildvarianten optimiert
  • 38%

    Alle Bildvarianten optimiert
Minimale Voraussetzungen
Optimus läuft einwandfrei auf jeder WordPress-Website. Einige Serveranforderungen vorausgesetzt.
  • Ausgehende Verbindung
  • cURL (in der Regel vorinstalliert)
  • PHP ab 5.2.4
  • WordPress ab 3.8
Häufige Fragen
Welchen Vorteil bringt die Reduzierung der Bildgröße?

Die Ladezeit einer Webseite gehört unumstritten zum Ranking-Faktor (Stichwort „WordPress SEO“). Allein wegen dem Aspekt der Nutzerzufriedenheit lohnt es sich zu optimieren. Das Ziel ist, Elemente einer Seite schnellstmöglich an den Browser auszuliefern. Das „Kleinmachen“ der Upload-Bilder samt Thumbnails übernimmt Optimus.

Selbst für Analysetools wie Google PageSpeed Insights ist die Reduzierung der Bildgröße ein wichtiger Faktor, auf den bei der Überprüfung von Webseiten hingewiesen wird: „Durch die Optimierung der folgenden Bilder könnten Sie ihre Größe um XY KB verringern.“

Die teilweise enorme Traffic-Einsparung durch reduzierte Bildgrößen darf ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden.

Werden Copyright- und EXIF-Informationen entfernt?

Standardmäßig entfernt Optimus jegliche Metadaten aus dem Bild. Auf diese Weise lässt sich der Kompressionsgewinn auf ein Maximum steigern. In den Einstellungen verfügt das WordPress-Plugin allerdings über die Option „Keine Löschung der Bild-Metadaten“, die das Extrahieren der EXIF- und IPTC-Informationen abstellt.

Nach der Aktivierung der Option ist die Dateireduzierung zwar minimal, die gespeicherten Bildinformationen bleiben dafür erhalten.

Warum liegt der Optimierungswert bei nur XY Prozent?

Da Optimus auf jegliche Bildkompression verzichtet und ausschließlich mit verlustfreier Bildoptimierung arbeitet, hängt die Gewinnspanne von der Menge an (überflüssigen) Metadaten im Bild ab. Je mehr Metadaten aus einer Grafik entfernt werden können, desto höher fällt der Optimierungsgewinn aus – dies können beispielsweise 16, aber auch 60 und mehr Prozent sein. Ausführlich dazu in „Jede auch so kleine Optimierung macht Sinn...“.

Bonus: Auch wenn die Optimierungsrate klein ausfällt, JPEG-Fotos werden automatisch in vorteilhafte Progressive JPEGs umgewandelt.

Die zugelassene PNG-Größe ist niedriger als bei JPEGs?

Die Architektur der PNG-Dateien ist anders aufgebaut als bei JPEG-Formaten. Der "Säuberungsvorgang" von PNG-Grafiken ist komplexer, daher Ressourcen-lastiger. Um die Server-Performance zu gewährleisten, wurde der etwas niedrigere Limit eingeführt. Für die Optimierung der Thumbnails und der meisten Originalbilder reicht das Volumen dennoch aus.

Es wird empfohlen, bei Fotos auf JPEG als Bildformat zu setzen.

Werden existierende Bilder nachträglich optimiert?

Optimus behandelt jedes Bild, welches nach der Inbetriebnahme des Plugins in WordPress übertragen wird. Fotos und Grafiken, die im Blog bereits vorhanden sind, verantwortet Optimus nicht.

Der Grund: Nachträgliche Änderungen an bestehenden Bildern (Dateiname, Dateigröße, etc.) können das Ranking bzw. die Position innerhalb der Google Bildersuche negativ beeinflussen. Siehe dazu die Studie.

Nachträgliche Bildoptimierung dennoch gewünscht? Bitte beim Entwickler anfragen. Pro 100 MB (Ausgang) werden 40 € (incl. Mwst.) berechnet. Datentransfer (Down- und Upload) inbegriffen.

Kann Optimus HQ vor dem Kauf ausprobiert werden?

Optimus HQ und Optimus HQ PRO unterscheiden sich von der kostenlosen Optimus Variante lediglich durch weitere Dateiformate und aufgelockerte Limits. Wenn das kostenlose Optimus Plugin in WordPress fehlerfrei läuft, optimiert aber nicht alle Bildvariationen (siehe Installation), kann Optimus HQ (PRO) ohne Bedenken erworben werden, um Beschränkungen der kostenlosen Version aufzuheben.

Auf Wunsch kann ein Optimus HQ Test-Key angefordert werden.

Wo gebe ich meinen Optimus HQ Key ein?

Nach einer erfolgreichen Bezahlung erhält der Kunde seinen Lizenzschlüssel per E-Mail mitgeteilt.

Aktivierung in WordPress: In der Auflistung der aktiven Plugins im Bereich des Optimus Plugins (gleiche Zeile wie „Deaktivieren“) befindet sich der Link „Optimus HQ aktivieren“. Per Klick öffnet sich ein Eingabefeld zum Einfügen und Speichern des Optimus HQ Keys.

An der gleichen Stelle kann ein neuer Optimus HQ Key eingegeben werden, wenn z.B. nach einem Jahr Nutzung eine neue Lizenz bestellt wurde. Die Schaltfläche zur Eingabe der Lizenz heißt in diesem Fall „Anderen Optimus HQ Key eingeben“. Dort wird auch das Ablaufdatum der Lizenz angezeigt.

Nicht fündig geworden? Screenshot.

Einsatz von Optimus HQ in Kundenprojekten?

Optimus HQ = Eigenprojekte. Optimus HQ PRO wurde eingeführt, um das Optimus-Plugin auf Kunden-Websites nutzen zu können. Die Lizenz endet auch hier automatisch nach einem Jahr. Diese kann – muss nicht – erneuert und in WordPress-Instanzen eingegeben werden.

Ausführlicher auf Google+: Welche Lizenz für wen

Optimus HQ Jahreslizenz läuft ab - was tun?

Läuft die Optimus HQ Lizenz nach einem Jahr Nutzung ab, so kann eine neue Lizenz bestellt werden – analog zum Jahr zuvor. Den Key hier auf der offiziellen Optimus Website erwerben, in WordPress eingeben. Fertig.

Danke dafür!

Optimus HQ basiert auf einem Freemium-Modell?

Die eigentliche Bildoptimierung führt das WordPress-Plugin auf dem Optimus Server aus. Schnelle, zuverlässige Server kosten gutes Geld. Eine Finanzierung des Dienstes durch freiwillige Spenden hat bedauerlicherweise nicht funktioniert. Die Umstellung auf die sehr faire Jahrespauschale war daher unvermeidbar.

Bei einer Jahresgebühr von 29 € (inkl. MwSt.) - umgerechnet ca. 2 € netto im Monat - handelt es sich um einen fixen Betrag für ein Jahr Nutzung (Optimus HQ). Konkurrierende Services wie TinyPNG, Kraken und WP Smush Pro verlangen einen ähnlichen Betrag pro Monat.

Rasante Webseiten bedeuten zufriedene Besucher.
Jetzt mit der Optimierung der Bilder in WordPress starten.
14 Tagen Geld-Zurück-Garantie.